VADER Industriemaschinen

Maschinendesign | Industriedesign | Maschinenbau

VADER steht für eine neue Generation von Industriemaschinen mit modularem Aufbau, die nicht nur praktisch ist, sondern als clevere Plattform auch optisch neue Maßstäbe setzt. Die Plattform basiert auf einem Rastersystem, auf dem standardisierte Elemente situationsgerecht geplant und zusammengestellt werden können. Das spart nicht nur Kosten, sondern entspricht auch den Anforderungen der neuen hyper-personalisierten Dienstleistungen.

Mit seinem klaren Design, dem starken Erscheinungsbild und den benutzerfreundlichen Touchscreens ist das Design von VADER klar zukunftsorientiert und gibt einen Ausblick darauf, wie Industriemaschinen und Fabrikhallen aussehen werden. Das Ergebnis ist eine einzigartige Produktfamilie, die sich zu den bekannten Lösungen des Marktes unterscheidet und mit der Stringenz ihrer Gestaltung eine starke visuelle Präsenz verkörpert.

Modulares Smart Manufacturing

Durch die modulare Bauweise lässt sich das Vader-System perfekt an die spezifischen Bedingungen eines Standortes oder an sich ändernde Produktionsanforderungen anpassen. Diese Modularität ermöglicht Ad-hoc-Kombinationen verschiedener Produktionsketten und vereinfacht den Transport, wenn die Maschine bewegt oder in eine Wartungswerkstatt gebracht werden muss.

Zu diesem Zweck basiert VADER auf einem definierten Raster, was die Planung vereinfacht. Die definierten Grössen der einzelnen Paneele erleichtern die Skalierung des Systems und reduzieren die Anzahl der Teile. Die Seiten aus Metall fungieren als Verbindungspunkte aller Module. Unterschiedliche Größen und Höhen können leicht in das Raster eingefügt werden. Die Paneele ermöglichen zudem eine schnelle Durchführung von Wartungsarbeiten und Anpassungen.

Bedienung und Ergonomie

Jedes VADER Modul kann direkt an der Maschinenfront bedient werden. Hierbei sorgen die großzügigen Projektionsflächen auf das Sicherheitsglas eine ergonomische, auf den User angepasste Bedienung. Durch erweiternde „Second Screens“ wie z.B. Tablets lassen sich die Vorgänge schließlich auch Standortunabhängig kontrollieren und überwachen.

Auch die großzügig dimensionierten Schiebetüren aus Sicherheitsglas sind ein Novum und geben viel Licht und Raumgefühl in den Arbeitsbereich. Sie ermöglichen eine außergewöhnliche Einsehbarkeit des Arbeitsraumes und des Werkstücks.

Bereit für Industrie 4.0

„Vier von fünf CEOs denken, dass die Digitalisierung zusätzlich Wachstum bringt“

– Accenture

Da der Trend stark zu hyperpersonalisierten Dienstleistungen und Produkten geht, setzt VADER auf größtmögliche Flexibilität und kann auch unter Konsolidierungsdruck im Plattformmarkt schnell auf Veränderungen reagieren und bedarfsgerecht produzieren. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten zur Gewinnmaximierung.

Durch die fortschreitende Digitalisierung konnten viele Industriezweige bestehende Technologien zwar aufwerten und eine Effizienzverbesserung erzielen, versäumten es aber oft das wirkliche Wachstumspotential voll auszuschöpfen.

So zielten gerade viele mittelständische Unternehmen in den Letzen Jahren auf Effizienzgewinne, wobei Startups und Großkonzerne hingegen durch die Digitalisierung völlig neue Geschäftsfelder erschließen konnten. Dabei hat der Wandel zu einer Digitalen Industrie mittlerweile für alle Entscheider eine hohe Priorität.

Durch das Umdenken und die Verfügbarkeit der wichtigen Tools befinden sich auch viele Mittelständler mittlerweile in der Lage, smarte Produkte und gut durchdachte User Experiences anzubieten.

Möchten Sie mehr über dieses Projekt erfahren?

Treten Sie in Kontakt mit Matthias Menzel (Creative Director)

+49 (0)211 15964350

 

newbusiness@entwurfreich.com

Treten Sie in Kontakt mit Matthias Menzel (Creative Director)

+49 (0)211 15964350

 

newbusiness@entwurfreich.com

Hier finden Sie dieses Projekt auch auf Behance.

Verwandte Projekte

So gestalten wir die Welt.